Reifung

Guter Met braucht Zeit.
Ein Met durchlebt verschiedene Entwicklungsstadien.
Unmittelbar nach der Abf├╝llung hat er kaum Eigengeschmack und muss sich erst erholen.
Hat er nach einigen Monaten seinen Geschmack dann entfaltet, beginnt er zu reifen und wird milder und harmonischer.
Unser Met bleibt daher solange im Lager, bis er zu einem echten Genuss wird.